FAQ

Was sind Personas?

Personas sind Ausprägungen persönlicher Daten. Bei xlogon kann man mehrere Personas anlegen und benennen, z.B:

"beruflich" "privat" "Pokerrunde"
Spitzname: Maximiliam Mäxchen Pokerface
E-Mail: mmu@acme.local max@musterma.nn pf@pokern.et
Name: Maximilian Mustermann Max Mustermann
Geburtstag: 26.6.1966
Geschlecht: männlich
PLZ: 22761
Land: Germany
Sprache: German
Zeitzone: Europe/Berlin

Wann immer sich Max nun an einer Seite anmelden will, die solche Profil-Daten abfragt, kann er diese mit einem einfachen Klick
auf die entsprechende Persona ausfüllen.

Durch Personas lassen sich auf konsequente Weise die eigenen Rollen im Web definieren.

 

Warum speichert xlogon meine bekannten Sites?

Zur Kontrolle für den Nutzer

Wann immer man sich zum ersten Mal an einer OpenID fähigen Seite anmeldet, wird dort ein Konto erzeugt. Die Liste der bekannten Sites hilft einem zu sehen, wo überall man seine Daten hinterlassen hat. Die Liste kann auch sichtbar machen, ob jemand versucht hat, die eigene OpenID zum Einloggen an einer fremden Site zu verwenden.

Zur Ausprägung der nutzereigenen Rollen
Über diese Funktion läßt sich eine zuvor definierte Persona einer bekannten Site und Identität permanent zuordnen. Hierdurch kann man die über die Personas definierten Rollen gegenüber anderen Web-Sites konsequent ausprägen.

Zum Steuern von Auto-Login
Sites, denen man besonders vertraut, müssen beim Login nicht jedes Mal vom Nutzer bestätigt werden. Hier kann man einschalten, dass das Login bei einer bekannten Site automatisch durchgeführt wird, solange man bei xlogon angemeldet ist.
Man kann aber auch festlegen, dass eine bestimmte Site immer blockiert wird. Dann kann man sich dort nicht mehr anmelden.