Gefälschte Buchungsbestätigungen von booking.com im Umlauf

Aktuell werden im Namen von booking.com gefälschte Bestätigungen für angeblich reservierte Hotelzimmer verschickt. Details zur Reservierung seien dem mitgeschickten Anhang zu entnehmen. Dieser wird als .zip-Datei angehängt und sollte tunlichst nicht geöffnet werden, da sich darin Schadcode, mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Trojaner-Virus, verbirgt.

Fragen zur Buchung könne man mit einer englisch- oder einer spanischsprachigen Hotline oder per Mail klären. Das Tückische: Die Absender-Adresse noreply@sg.booking.com sowie die Mail-Adresse des Customer Service customer.service@booking.com sind täuschend echt, so dass man an dieser Stelle nicht unbedingt argwöhnisch wird. Dennoch: eine Buchungsbestätigung für ein Hotelzimmer, die im Mailtext weder den Namen des gebuchten Hotels noch sonstige minimale Buchungsdetails enthält und stattdessen nur auf den Anhang verweist, sollte hellhörig machen.

Vermeintliche Reservierungsbestätigungen von booking.com sind kein neues Spam-Phänomen, sie rollten bereits in früheren Wellen durchs Netz. Aktuell nimmt offenbar eine weitere Fahrt auf.

Trackback URL for this post:

http://www.xlogon.net/de/trackback/127